Steckbriefe Vorstandsmitglieder Weinwölfe

Weinwissen, Weingenuss und Weinbruderschaft stellen die drei Säulen des Vereins dar. Verschiedene Themen werden von abwechselnden Referenten beleuchtet, Wein &Kulinarik sowie die weinselige Geselligkeit werden gelebt.
Jürgen Nobis (Obmann)-
Zoom

Jürgen Nobis (Obmann)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Entlang des Jakobswegs entdeckten wir bei Bilderbuch-Wetter nicht nur tolle kleine Winzer mit interessanten Weinen, sondern auch die betörende Schönheit des Kremstales.

Meine bevorzugten Weine:
Grüner Veltliner Rotes Tor von Hirtzberger, Blaufränkisch aus diversen Weinbaugebieten des Burgenlandes, stoffige Sangiovese aus der Toskana, dichte Tempranillos aus dem nördlichen Spanien, Bordeaux – linkes Ufer,…

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Ein gut abgelegenes argentinisches Steak, kraftvoller Chateau Angelus und in Schokolade getunkte Erdbeeren

Wolfgang Kienbacher (Obmann Stellvertreter)-
Zoom

Wolfgang Kienbacher (Obmann Stellvertreter)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Mein schönstes Weinerlebnis zu erzählen ist schwer da es so viele gibt. Aber ich denke, es ist immer schön mit lieben Freunden Wein zu trinken und darüber zu plaudern.Aber auch das Erlebnis bei der Weinlese sein zu dürfen zählt dazu.

Meine bevorzugten Weine:
Pinotage (SA),Reinriesling (Mosel),Trockenbeere (Burgenland),VeuveClicquot(Frankreich) und Syrah (Rohne).

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Sehr reifer Käse, Syrah und evtl. Laphroaig (Single Malt)

Rudi Schiller (Kassier)-
Zoom

Rudi Schiller (Kassier)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Ein unvergessliches Erlebnis und wahrscheinlich auch der erste Eindruck vom Wein für mich fand im September 1950 statt. Mein Vater half einem Kollegen bei der Weinlese und nahm mich mit. Da ich noch nicht mit der Rebschere umgehen durfte, wurde ich mit der Zeit für die Lesegemeinschaft lästig. Die Frau des Weingartenbesitzers hatte die Idee mich als Haustrunkträger zwischen Weinkeller und Weingarten einzusetzen. Vormittags 1-2 Stunden und nachmittags vielleicht auch noch 1-2 Stunden und dann wurde ich nicht mehr gesehen. Was war geschehen? Da ich natürlich auch Durst hatte, trank ich eben ab und zu einen Schluck aus dem 2 Liter Krug, in diesem befand sich aber mit Wasser verdünnter Wein und dieser zeigte seine Wirkung, ich schlief meinen ersten Rausch zwischen den Rebstöcken aus. Jedenfalls hatte ich nach meinem 21 Lebensjahr wieder mit diesem Wein (Brünnerstrassler) zu tun und er schmeckte mir sehr gut (vielleicht durch die Erinnerung), leider gibt es ihn, in dieser Form, nicht mehr.

Meine bevorzugten Weine:
Mit dem Weißwein bin ich aufgewachsen und mit dem fortschreiten der Jahre gesellte sich der Rotwein dazu, aber das wichtigste ist guten Wein zu trinken, da dies in den meisten Gastwirtschaften und Restaurants in unserer Gegend nicht möglich ist bin ich sehr froh, dass es seit vielen Jahren die Weinfreunde gibt mit denen ich guten Wein genossen habe. Einen Wein mit 100 Parkerpunkte habe ich schon getrunken, der Pétrus von Château Pomerol bleibt aber weiterhin ein Traum.

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
In meiner Kühltasche ist Schinken, Käse ,Bauernbrot – 1 Rotweinglas – 1 Flasche Blaufränker von Günter Triebaumer. Prost !!!!!!!!!!

Andreas Beierl (Kassier Stellvertreter)-
Zoom

Andreas Beierl (Kassier Stellvertreter)

Mein schönstes Weinerlebnis:
mit den  "Ursprungswölfen" einen Wein zu trinken der im selben Jahr erzeugt wurde als ich mit dem Moped fahren durfte und er war großartig (Chateau Mouton Rothschild 1986)

Meine bevorzugten Weine:
Bordeaux, Supertuscan´s, Sangiovese, Blaufränkisch, Tempranillo, Shiraz und natürlich Grüner Veltliner

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Parmesan, Aceto Balsamico, Supertoskaner

Thomas Stockner (Schriftführer)-
Zoom

Thomas Stockner (Schriftführer)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Riedenwanderung mit anschließender Kellerführung und Verkostung sämtlicher Smaragdweine vom Fass mit Emmerich Knoll sen.
Werd ich nie vergessen. Insbesondere die Ried Schütt.

Meine bevorzugten Weine:
GV Smaragd, Sauvignon Blanc (Stmk), Chardonnay (Wien, Burgenland).
Rioja (reine Tempranillo), argentinischer Merlot, chilenischer Malbec.

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
½ Dzd. Austern mit Öffner, eine gut ernährte Languste, 1 Fl. Chablis

Roland Aichinger (Schriftführer Stellvertreter)-
Zoom

Roland Aichinger (Schriftführer Stellvertreter)

Mein schönstes Weinerlebnis:
es gibt kein bestimmtes – mit Weinfreunden exklusive Weine verkosten zu dürfen ist ein sehr schönes Weinerlebnis, die Weinmesse London 2007 war auch ein Highlight.

Meine bevorzugten Weine:
weiß - Spitzenrieslinge aus Deutschland und Österreich, rot - südfranzösische Weine aus dem Rhonetal und gute Cuvees  aus Österreich sowie dem Bordelais.

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Weinglas, erlesener Riesling , interessanter Grüner Veltliner.

Franz Theuer (Kassaprüfer)-
Zoom

Franz Theuer (Kassaprüfer)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Elsass Eguisenheim, Weinverkostung , Blitzidee Entenpastete und Wildschweinpastete in Blätterteigkruste vom Greissler ums Eck genau nach Edelzwicker und vor Traminer trocken . Den Bus Schlüssel gab ich dann schnell weiter J


Meine bevorzugten Weine:
Grüner Veltliner , Sauvignon blanc , RRiesling, Cabernet S. und schöne runde Cuvees  

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
nachdem ich ja immer ein Messer und Feuerzeug eingesteckt habe  kommt Angelschnur+ Schwertführer48er `s  Cladiator 2008 aus Sooß und eine Flasche 21jähr. Lagavullin rein

Regina Bernhard (Kassaprüfer)-
Zoom

Regina Bernhard (Kassaprüfer)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Mein Jungweinfest 2013 mit rund 200 Personen war einfach überwältigent für mich!
 
Meine bevorzugten Weine:
Im Winter ein guter Burgenländer in rot gehalten. Im Frühling ein Grüner Veltliner frisch gefüllt. Im Sommer ein fruchtiger Rose und natürlich auch ein frecher Weißwein. Im Herbst ein schöner Jungwein und ein feiner Smaragd. Und so schließt sich der Jahresweinkreis. Mir ist die österreichische Herkunft wichtig.
 
Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Feuerzeug! Universal Weinglas! Ein Grüner Veltliner natürlich!
Heinz Konicki (Kellerbuchführer)-
Zoom

Heinz Konicki (Kellerbuchführer)

Mein schönstes Weinerlebnis:
Es war bei unserer Hochzeit im Schloss Ulmerfeld. Nach der Trauung gingen wir in die Schlosskapelle um unsere Familien zu vereinen. Wir haben ein spezielles Brot gebacken und Wein in einem Hochzeitskelch gereicht. Jedes unserer Kinder nahm ein Stück Brot und trank einen Schluck Rotwein aus dem Familienkelch.
 
Meine bevorzugten Weine:
Weiß: Riesling (sehr gerne auch deutsche) und edle Schaumweine.
Rot: vollmundige mit viel Frucht am Gaumen. Weine aus der ganzen Welt (ausgenommen Frankreich). Merlot, Syrah, Rioja, Blaufränkische vom Eisenberg.  

Drei Dinge für die Kühltasche auf einer einsamen Insel:
Eine Flasche Dom Perignon, denn dort gibt es sicher Austern.
Eine Flasche Penfolds Grange 2008 (100 Punkte) und ein Bauernbrot, denn ohne dem geht gar nichts!



NACH OBEN